«

»

Überwachungskamera mit Aufzeichnung


Viele Überwachungskameras bieten heute eine eingebaute Datenspeicherung. Die Daten werden über das MJPEG Verfahren komprimiert und dann auf SD oder Micro SD Karten im avi Format gespeichert. Dadurch lassen sich bereits bei einfachen Überwachungskameras zwischen 50 und 100 EUR mehrere Stunden Video speichern. Akkus liefern den Strom, damit die Kameras ohne Verkabelung überall angebracht werden.
Die günstigeren Überwachungskameras mit Aufzeichnungs-Funktion unterstützen in der Regel Speicherkarten bis zu 8GB, bei professionellen Kameras 32 oder 64 GB, wobei moderne Kamera-Systeme endlos Aufnahmen ermöglichen bei denen die jeweils älteren Sequenzen überschrieben werden.
Wenn man unabhängig von Stromversorgung sein möchte, lohnt es sich eine Kamera mit Bewegungsmelder einzusetzen. Die Kamera schaltet sich erst bei Bewegung ein und speichert die Daten dann für ein bestimmtes Intervall. Moderne WLAN Kameras, die mit dem Internet verbunden sind, können über Intelligent Motion Detection sogar bei Bewegung per Email eine Benachrichtigung aussenden, mit den ersten Fotos im Anhang.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>